Leipzig-24plus.de   Unterkünfte online buchen   Illustration von Leipzig
  Home  |  Ferienwohnung Leipzig  |  Ferienhaus Leipzig  |  Hotel Leipzig  |  Pension Leipzig  |  Privatzimmer Leipzig  |  Möblierte Wohnung
Schatten
Schatten
Schatten
Schatten
Schatten

Unsere Empfehlungen:


Yachthafen Mecklenburg
In der Mecklenburgische Seenplatte finden Sie Ferienhäuser mit Yachthafen


 

Startseite Pfeil Leipziginfos Pfeil Geschichte Leipzig

Leipziger Geschichte

Im Jahr 1015 ist erstmals schriftlich in einer Chronik der Name urbe Libzi vocatur vom Bischof Thietmar von Merseburg erwähnt.

Um 1165 verlieh Markgraf Otto von Meißen das Stadtrecht. In diesem Jahr wurden auch die berühmte Thomaskirche und die St. Nikolaikirche erbaut. Die Siedlung wurde um den Markt immer mehr bebaut und noch im 12. Jahrhundert wurde ein Wall um die Stadt errichtet.

1409 wurde die Unversität Leipzig – Alma Mater Lipsiensis – gegründet. Sie zählt zu den ältesten Universitäten Deutschlands.

1497 wurde Leipzig zur Reichsmessestadt erhoben.

1539 erreicht die Reformation Leipzig.

1546 bis 1547 fand der Schmalkaldische Krieg statt. Hier ging es um die Anerkennung des Protestantismus.

1618-1648 hatte der 30-jährige Krieg großen Einfluss auf die Stadt. Sie wurde mehrfach belagert und die Einwohnerzahl ging deutlich zurück.

In den Jahren des 7-jährigen Krieges 1756-1763 war die Stadt durch Preußen besetzt.

Vom 14. bis 19.Oktober 1813 fand die Entscheidungsschlacht der Befreiungskriege statt, im Volksmund auch als die Völkerschlacht bei Leipzig bekannt. 520.000 Soldaten fanden hier den Tod oder wurden schwer verletzt. Das 100 Jahre später fertig gestellte Völkerschlachtendenkmal erinnert heute an die Geschehnisse von damals.

Mitte des 19. Jahrhunderts war Leipzig eines der Zentren des deutschen Buchhandels und Verlagwesens. Hier wurde 1825 der Börsenverein der deutschen Buchhändler gegründet.

1843 gründete Felix Mendelssohn Bartholdy das Conservatorium der Musik. Sie ist die älteste Musikhochschule in Deutschland.

1871 wird Leipzig zur Großstadt. Durch die Industriealisierung ist die Bevölkerungszahl schnell angestiegen.

Während des 2. Weltkriegs wird die Innenstadt Leipzigs stark zerstört. Im Juli 1945 wird die Stadt zur Sowjetischen Besatzungszone.

1949 Gründung der DDR

1989 Beginn der Massendemonstrationen (Montagsdemonstrationen) ausgehend von der Nikolaikirche, die mit zur Wiedervereingung 1990 führten.

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der angegebenen Daten übernehmen wir keinerlei Gewähr.

Letzte Aktualisierung: 2010-12-16