Leipzig-24plus.de   Unterkünfte online buchen   Illustration von Leipzig
  Home  |  Ferienwohnung Leipzig  |  Ferienhaus Leipzig  |  Hotel Leipzig  |  Pension Leipzig  |  Privatzimmer Leipzig  |  Möblierte Wohnung
Schatten
Schatten
Schatten
Schatten
Schatten
 

Startseite Pfeil Leipziginfos Pfeil Leipziger Buchmesse

Leipziger Buchmesse
vom 23. bis 26. März 2017

Bücher, Foto: Wilhelmine Wulff/PIXELIO

 

Der (Bücher) Frühling kommt! Auf der Leipziger Büchermesse können Sie Branchenkenner und Bücherfreunde treffen. Denn Deutschlands zweitgrößter Branchentreff ist ein Bestseller ohnegleichen. Jahr für Jahr präsentieren in Sachsens Metropole über 2000 Verlage aus aller Welt ihre Neuheiten. Lesungen, Interviews und Signierstunden umrahmen die vier Messetage perfekt. Die Buchmesse 2014 findet vom 23. bis 26. März 2017 statt.

Foto: © Wilhelmine Wulff  / pixelio.de

 

Prestige durch Bücher

Leipzig - die Handelsstadt: Nahezu seit 1000 Jahren floriert hier das Geschäft. Wie so oft lockt Geld die Kunst; an solchen Orten gedeiht sie. Leipzig entwickelt sich zu einem Schmelztiegel für Literatur, Musik und Wissenschaft. Es wird zum Warenlager für Bücher, der Buchhandel expandiert und die Stadt läuft der Buchmetropole Frankfurt/Main den Rang ab. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels intensiviert ab 1825 Vertrieb und Verkauf. Systematisch werden deutschsprachige Werke überregional unter die Leute gebracht, selbst der kleine Mann darf vom Lesevergnügen profitieren.

Bekannte Namen im Bücherviertel

Leipzig - die Buchstadt: Reclam, Insel oder Baedeker standen Pate für Straßenzüge im Grafischen Viertel. Um 1900 registrierte das Stadtadressbuch reichlich 2200 große und kleine Verlage, Buchhandlungen, Druckereien und Buchbindereien, Antiquariate, Papiergeschäfte und andere Buchgewerbe inbegriffen. Brockhaus, Breitkopf & Härtel, Teubner oder Kiepenheuer waren vor Ort, in DDR-Zeiten ballte sich hier Ostdeutschlands Buchproduktion. Nach 1989 gehen dann viele Verlage insolvent oder werden in westdeutsche Stammhäuser eingebunden. Dennoch gibt es Lichtblicke: Friedrich Hofmeister (Musikverlag) und Klett (Schulbuchverlag) stärken Leipzig den Rücken. Nahezu zeitgleich etabliert sich auf authentischem Boden ein Haus für Bibliophile. Und die Buchmesse gewinnt an Zugkraft, was auch am Umzug in die modernen Hallen des Messegeländes liegt. Dieser Neubau ist ein Prestigeobjekt des „Aufbau Ost“; kräftig investieren Bund und Land in den traditionsreichen Messestandort Leipzig.

Leipzig liest

Die Leipziger Buchmesse bringt Bücher an die Öffentlichkeit. Es wird über innovative Trends und Neuerscheinungen informiert und der Besucher erhält Einblicke in die verschiedensten Bereiche von Comic und Manga über Hörbücher und Musik bis zu DVD und Film.
Auch das junge Publikum soll begeistert werden: Neben einem großen Teil an Büchern und anderen Produkten für Kinder und Jugendliche gibt es Lesungen, Workshops und zahlreiche Aktionen zum Mitmachen.

Ferner wird auf dem größten Literaturfestival Europas „Leipzig liest“ auf zahlreichen Veranstaltungen wieder gelesen, zugehört und diskutiert. Dieses Happening ergänzt die vier Messetage außerordentlich, zumal an imposanten Plätzen und unkonventionellen Orten gelesen wird. Ab Mitte November ist das komplette Programm (PDF-Datei) unter leipzig-liest.de abrufbar.

Veranstaltungsort

Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, D-04356 Leipzig
www.Leipziger-Messe.de

Öffnungszeiten & Tickets

Die Messehallen sind 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Auf dem Messegelände gelten die angegebenen Preise. Veranstaltungen von „Leipzig liest“ sind mitunter kostenpflichtig. Die Eintrittskarte zur Leipziger Buchmesse berechtigt auch zum Besuch der Leipziger Antiquariatsmesse sowie der buch+art.

Der Kartenvorverkauf hat noch nicht begonnen. Nachfolgende Eintrittspreise sind die Preise von 2016 und beziehen sich auf eine Person. Die Preise für 2017 werden voraussichtlich ab Oktober 2016 veröffentlicht.

Tageskarte 17,00 €
Tageskarte Vorverkauf (VVK-Stellen) 16,00 €
Tageskarte ermäßigt 13,50 €
Familienkarte (mind. 1 Erwachsener und 1 Kind bis 18 J.) 10,50 €
Tageskarte Leipzig-Pass 8,00 €
Nachmittagskarte (ab 15 Uhr) 10,00 €
   
Tageskarte Schülergruppen (ab 10 Personen) 13,50 €
Dauerkarte  33,00 €
Dauerkarte Vorverkauf (VVK Stellen)  31,00 €
Tageskarte Fachbesucher 14,50 €
Dauerkarte Fachbesucher 26,00 €
Tageskarte Buchhändler 6,00 €
Dauerkarte Buchhändler 11,00 €

Für Kinder bis zum 6. Lebensjahr ist der Eintritt frei; Ermäßigungen erhalten Schwerbehinderte, Schüler, Studenten und Azubis, Rentner, Arbeitslose, Teilnehmer am Bundes- und Jugendfreiwilligendienst.

Besucher-Hotline: 0341-6788997

 

Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der angegebenen Termine und Daten übernehmen wir keinerlei Gewähr.

Letzte Aktualisierung: 2016-03-22